Elmenhorst

In meinem Dorf gab es ein altes Pärchen, das man manchmal auf der Straße sah, auf ihrem Weg zum Konsum und zurück. Dabei trugen sie stets dieselbe Kleidung, egal zu welcher Jahreszeit. Er eine abgeranzte Lederjacke, sie diesen bunt geblümten Kittel, den jede Oma in Mecklenburg-Vorpommern besitzt. Egal ob Schneesturm oder brütende Hitze, der Aufzug war immer gleich – im Dorf erzählte man sich, die Sachen seien mittlerweile angewachsen. Niemand fragte das Paar, ob das stimmte. Sie redeten nicht.

Manchmal schlichen wir Kinder zum Haus der beiden, es lag etwas abseits am Waldrand, kämpften uns über das verwahrloste Gehöft und versuchten, einen Blick durchs Fenster in die Stube zu erhaschen. Wenn der Opa uns entdeckte, rannten wir davon so schnell wir konnten.

Eines Tages ging ich rüber zu unserem Nachbarn Kurt, irgendwas holen, aber das war ok, da gab’s immer ein Eis auf die Kralle. Kurt war eine Art Dorfchronist, sein ganzer Flur hing voll mit alten Bildern aus dem Ort. Auf einem schwarz-weiß-Foto erkannte ich unser altes Paar. Sie sahen aus wie immer, dieselben faltigen Gesichter, dieselben Klamotten. Darauf angesprochen erzählte mir mein Nachbar, er hätte diese Aufnahme vor über 30 Jahren gemacht.

Advertisements

Tags: , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: