100 Songs für die Insel: Aereogramme – The Unravelling

Aereogramme ist einer dieser göttlichen Zufälle, dass sich die richtigen Menschen zur richtigen Zeit am richtigen Ort trafen, um gemeinsam Musik zu machen. Leider sind sie auch eines dieser Beispiele erfolgloser Bands, die an ihrer mangelnden Rezeption zerbrachen. Ein Jahr vor ihrer Auflösung veröffentlichten die Schotten die EP “Seclusion” (2006), dessen zentrales Epos “The Unravelling” meiner Meinung nach den Zenit ihres Schaffens darstellt. Song Nr. 11 für die Insel; ein 11-minütiges Post-Prog-Monster, das all die großen Stärken Aereogrammes vereinigt: Zärtlichkeit und Brachialität, Gefühl und Gewalt. Eine der wenigen Bands, der ich wirklich hinterhertrauere.

Advertisements

Tags: , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: