A (Perfect) Circle

A Perfect Circle sind nach 10 Jahren zurück auf der Bildfläche. (Dieses alberne Coveralbum zähl ich jetzt mal nicht mit.)

Das heißt, Fans, die damals, mitten in der Pubertät, Tool und APC vergötterten, weil sie sich damit so toll abheben konnten vom minderwertigen Musikgeschmack der Masse, sind heute erwachsen, hören alle nur noch Techno und ab und zu auch mal irgendein Radiohead Album. Fans, die damals Mitte 20 waren, hören heute gar keine Musik mehr, keine Zeit, die Kinder müssen vom Schwimmkurs abgeholt werden und dann muss ja auch irgendwann das Abendessen auf dem Tisch stehen.

Nun also ist diese geniale Supergroup der Jahrtausendwende zurück und releast (nach zweieinhalb Alben!) eine Greatest Hits. Der Aufschrei ist groß, Tooljünger gröhlen ja generell gerne mal AUSVERKAUF! Aber Leute, sagen andere, kommt mal runter, die können nichts dafür, die Plattenfirma hat da so eine Vertragsklausel, und außerdem ist ja auch ein neuer Song drauf. Eine Vertragsklausel für eine Greatest Hits? Ernsthaft? Mir kann niemand erzählen, dass Maynard James Keenan so was unterschreibt. Falls doch, ist ihm offensichtlich mit der Zeit so einiges an Idealen abhanden gekommen.
Aber seis drum. Neuer Output, immerhin! Wäre er wenigstens gut:

A Perfect Circle – By and Down

Freunde, diese ach so progressive Songstruktur kann auch nicht über das billige Keyboard, die abgedroschenen Gitarrenriffs und diese superkitschigen Durschleimharmonien hinwegtäuschen. Vom Drumming, das nicht mal ansatzweise an die Eleganz eines Josh Freese herankommt, ganz zu schweigen.

Und der größte Knaller an der Sache ist ja dieser offizielle Artwork Teaser! Wahnsinn, diese Animationen, dieses Layout! Manchmal seh ich Maynard vor mir, wie er sagt: “Hey, let’s release crap, there’s my name on it!”

Aber ich bin vermutlich auch nur einer dieser schnell enttäuschten Toolfanboys, die über alles meckern, was nicht irgendwie an die alten Scheiben rankommt. Seis drum. Ich geh jetzt wieder Techno hören. Und vielleicht nachher noch irgendein Radiohead Album.

Advertisements

Tags: , , , ,

One response to “A (Perfect) Circle”

  1. kleinstadtfalko says :

    Nix Techno, da sterb ich vor langeweile, hatte aber auch mehr erwartet vom neuen Track!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: