Zeitlinien


“Heute war ein schwerer Unfall direkt vor mir auf der Autobahn! Mein Gott, wär ich vor dem Losfahren nicht noch mal zurückgerannt, um mein Portemonnaie zu holen, dann wär ich jetzt tot!”

“Stimmt, wärst Du. Du wärst eine Minute früher ins Auto gestiegen und sofort aus der Parklücke gekommen, weil gerade keiner kam. Du hättest die grüne Ampel noch erwischt und wärst viel schneller zum Zubringer gekommen. Bei einem Überholmanöver wäre Dir eingefallen, dass Du dein Portemonnaie vergessen hast. Du hättest Dich geärgert, Deine Hand gegen die Stirn geklatscht, dabei vergessen vernünftig zu beschleunigen und hättest somit den Raser, der gerade von hinten angerauscht gekommen wäre und den Unfall verursacht hätte, ausgebremst. Der Unfall hätte nie stattgefunden. Du wärst umgekehrt um Deine Geldbörse zu holen, hättest in Eile auf dem Radweg direkt vor Deiner Haustür geparkt und wärst, völlig frustriert ob des Umwegs und dementsprechend unaufmerksam, beim Aussteigen von einem Linienbus erfasst worden. Der Raser hätte morgen von Deinem Tod in der Zeitung gelesen und sich gedacht: ‘Was für ein Vollidiot.'”
Advertisements

Tags: , , , ,

One response to “Zeitlinien”

  1. Michael Griessbach says :

    Zeitlinien…Der berühmte „Flügelschlag des Schmetterlings“, der konzentrische Wellen im Gefüge der Wahrscheinlichkeiten provoziert und einen neuen „Begin“ in der Zeitlinie setzt.Interessante spekulative Sicht auf „was wäre wenn“ im Spielraum von Ursache und Wirkung!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: