Der letzte Mensch


“Wer bin ich?”, fragte er sich, doch ihm wurde sofort klar, dass diese Frage keinen Sinn ergab, denn er war der letzte Mensch der Welt. Und das wusste er. Es war das letzte, was er wusste. Wissen gab es danach nicht mehr. Seine Sprache verblasste, verkam zur Erinnerung. Er vergaß die Freude und verlernte den Schmerz. Er vergaß die Liebe und verlernte den Hass. Er vergaß alles und damit sich selbst. Er hatte Verantwortung für niemanden, aber für alles. Denn er war die Welt und er war die Zeit. Und als der letzte Mensch zu Nichts wurde, hatte die Welt keine Zeit mehr.
Advertisements

One response to “Der letzte Mensch”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: